Berner Mitarbeiterrestaurant in Künzelsau

Materialien und Gestaltung

Nach dem Prinzip: „Echt und authentisch muss es sein!“, wurden die einzelnen Materialien, Oberflächen und Produkte ausgewählt.

So sind die zentralen Materialien Eiche, Schwarzstahl und Beton. Die Grundlage bildete hierbei das bestehende Eiche-Industrieparkett, das aufgearbeitet und mit einem modernen Finish versehen wurde.
Die rohen Betonunterzüge mit einer sichtbaren verzinkten Lüftungsführung schaffen in Verbindung mit der akustisch wirksamen Abhangdecke eine spannende Deckengestaltung.

Raumkonzept und Zonierung

Ziel war es, den großen Gastraum durch eine logische Zonierung zu gliedern, ihm eine Identität durch Materialität zu geben und zugleich abwechslungsreiche Sitzqualitäten zu schaffen.

Der zentrale Kern des Raumgefüges wird durch den eingestellten, multifunktionalen Canyon gebildet. Sitzplätze an der Fassade mit Blick ins Grüne und in Richtung Berner-See verbinden augenscheinlich den Innen- mit dem Außenraum und schaffen fließende Übergänge.
Für Intensität und Dichte sorgen die Sitzinseln, die für kleine und große Gruppen geeignet sind. Das Highlight der Raumkomposition bildet der gut 7 Meter lange Stammtisch für bis zu 18 Personen.
Das neu geschaffene Bistro besticht durch seine Vielfalt an Möglichkeiten - ein schneller Snack im Vorbeigehen, ein längeres Verweilen in der Lounge, ein informelles Meeting oder eine kleine Besprechungsrunde - der Nutzungsvielfalt sind keine Grenzen gesetzt.
Die neuen Flächen und unterschiedlichen Sitzbereiche des Mitarbeiterrestaurant eignen sich zudem für Feiern und Veranstaltungen.

Beleuchtung

Das Beleuchtungskonzept basiert auf einer bewussten Entscheidung für eine Akzentbeleuchtung.

Wunsch war es, eine Atmosphäre zu schaffen, indem die vielfältigen Sitzbereiche und die Architektur in den Fokus gerückt werden.
Wand- und Pendelleuchten, Spots, sowie die Grundbeleuchtung durch Lichtschienen wurden der Raumnutzung entsprechend dosiert eingesetzt.
Für das Beleuchtungssystem wurden ausschließlich LED-Leuchtmittel verbaut, ausgeführt in einer warmen Lichtfarbe. Die Flexibilität der Schaltung und der Dimmbarkeit ermöglicht individuelle Lichtszenen, angepasst an die jeweilige Nutzung der Kantine.
Große Glasfronten ergänzen durch die Einstrahlung des Tageslichts das Beleuchtungskonzept.